Unser A-Wurf wurde am 20.03.15 geboren

Für Lulu uns mich war dies der erste Wurf. Ich habe unzählige Bücher gelesen, dutzende Seiten aus dem Internet ausgedruckt und im Geburtszimmer neben allen denkbaren Utensilien ordentlich liegen gehabt. Bücher und Blätter waren mit PostIt's beklebt, damit ich in jeder Lage sofort den richtigen Rat finde, falls ich einen Blackout erleiden sollte. Ich konnte ja vorher nicht ahnen, wie sehr mich eine Geburt bewegt. Obwohl ich sonst in jeder Situation ganz und gar besonnen reagiere. Aber eine Hundegeburt ist eben doch etwas besonderes.

Lulu war die Ruhe selbst. Gegen 17h waren wir Gassi. Sie hechelte sehr und wir gingen nur eine kleine Runde. Mir war klar, heute kommen die Zwerge. Der Abend kam und wir saßen vor'm TV. Ich war mit allen Sinnen bei Lulu. Gegen 19h ging sie ins Wurfzimmer, buddelte in der Wurfkiste, kam aber kurz darauf wieder. Dies wiederholte sich noch 2 mal. Gegen 20h kam sie dann nicht mehr zurück und ich folgte ihr. Sie lag entspannt in der Wurfkiste. Sie hechelte, aber nicht stark. Ich hatte meinen Teeautomaten im Zimmer und einiges mehr, und richtete mich auf eine lange Nacht ein. Gegen 20.15h verkrampfte sich Lulu und um 20:20h erblickte mein Erstgeborener "Aron" völlig problemlos und unspektakulär das Licht der Welt.

Etwa eine Stunde lang umsorgte Lulu Aron, der wie sich herausstellen sollte der schwerste Welpe war. Um 21:24h folgte Ajax, um 22 Uhr kam Anton, um 22:21h Arnold und um 23:47h kam der kleine Arno. Er machte mir anfangs ein wenig Sorge. Er machte einen schlappen Eindruck, atmete merkwürdig und fühlte sich schlaffer an als seine Geschwister. Da lagen sie nun vor mir: Meine ersten fünf Welpen. Wir hatten eine Bilderbuchgeburt hinter uns. Lulu und ich waren stolz wie Oskar. Lulu schien sehr glücklich. Die folgenden Wochen ging sie völlig in ihrer Mutterrolle auf. Obwohl sie erst anderthalb war, machte sie alles wie ein alter Hase. Sie wusste stets wann was wie zu tun ist. Der kleine Arno war bereits am nächsten Tag putzmunter und nach drei Wochen hatte er seinen größeren Bruder eingeholt. Arno ist heute als erwachsener Hund der größte der 5 Jungs.

Mein dicker Erstgeborener - Aron -  ist Therapiehund geworden. Sie können ihn auf Facebook sehen unter 'Therapiehund Aron vom Kettiger Bach'.

7 Wochen alt

Mama, Papa und die 5 Söhne am 05.Mai 2015, 6,5 Wochen alt

der A-wurf im Alter von 4 Wochen; v.l.n.r : Arno, Anton, Arnold, Aron, Ajax

4 Wochen alt

 

 

4 Wochen alt

Der A-Wurf im Alter von 14 Tagen

Tag 13

Arno, 13 Tage alt


 

 

 

Anton, 15 Tage alt

Toni, Tag 13


1348